06.10.2016, 21:35 Uhr

Astronauten Loren Shriver und Mike Foreman erzählten in Salzburg von ihren Weltraum-Einsätzen

"Meet an Astronaut" im Haus der Natur: Michael J. Foreman und Loren J. Shriver (Foto: Franz Neumayr/SB)
Wie oft hat man schon Gelegenheit, einem echten Astronauten zu begegnen? Beim „Community Day“ im Haus der Natur am Mittwoch ging dieser Traum für mehrere Salzburger Schulklassen in ERfüllung: Zwei amerikanische Astronauten erzählten von ihren Einsätzen im Weltall.

Astronaut Loren Shriver kommandierte die Raumfähre Discovery und brachte das Weltraumteleskop Hubble ins All, Astronaut Mike Foreman unternahm an Bord der Raumfähre Endeavour Missionen zur ISS.

Der österreichische Astronaut Franz Viehböck lud anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums seines Forschungsaufenthalts an Bord der Raumstation MIR 100 Raumfahrerkollegen zur Konferenz der Association of Space Explorers nach Wien. Die einwöchige Konferenz von 3. bis 7. Oktober und der österreichweite „Community Day“ am 5. Oktober mit über 100 Veranstaltungen für Schulen, Universitäten und Raumfahrtinteressierte wurden gemeinsam mit dem Österreichischen Weltraum Forum organisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.