14.03.2016, 10:57 Uhr

Auto stehen lassen und gewinnen

(Foto: Wildbild)

Bis 26. März werden täglich noch 2 Salzburg Verkehr-Wochenkarten verlost

SALZBURG. Mit einer gemeinsamen Aktion, die am 10. Februar angelaufen ist, wollen die katholische und evangelische Kirche gemeinsam mit Salzburg Verkehr die Bevölkerung ermutigen, während der traditionellen Fastenzeit auf die Benützung des eigenen Pkws zu verzichten und auf umweltfreundlichere Mobilitätsalternativen wie die Öffis umzusteigen. „Die Zahl der Teilnehmer steigt jedes Jahr“, freut sich Johann Neumayer, Umweltreferent der Erzdiözese Salzburg, über das vorläufige Ergebnis der Aktion Autofasten 2016. Rund 1.550 Autofahrer aus dem ganzen Bundesland Salzburg haben bis jetzt an der Aktion teilgenommen.

Mitmachen lohnt sich

„Bereits 62 Salzburg Verkehr-Wochenkarten sind unter den Teilnehmern verlost worden. Bis zum Ende der Aktion gibt’s noch 18 Wochenkarten zu gewinnen“, sagt Neumayer. „Die Aktion Autofasten ist ein guter Anstoß, um Mobilität neu kennenzulernen und einmal eine Alternative zum Auto auszuprobieren. Alle Salzburgerinnen und Salzburger sind noch bis 26. März im Rahmen der Aktion eingeladen, eine Woche lang auf das Auto zu verzichten und die Öffis auszuprobieren und mit ein bisschen Glück gewinnt man auch das Geld für die Wochenkarte zurück“, sagt Allegra Frommer, Geschäftsführerin der Salzburger Verkehrsverbund GmbH. Der Verkehrsverbund bietet dazu mit über 30 Verkehrsunternehmen auf rund 160 Bus- und Bahnlinien im gesamten Bundesland genug Gelegenheiten sich von den Vorteilen des öffentlichen Verkehrs selbst zu überzeugen. „Mit unserer Salzburg Verkehr-App finden Ansonsten-Autofahrer immer den besten Weg und können so bestens informiert neue Wege beschreiten – egal, ob mit den Öffis, Fahrrad oder zu Fuß“, sagt Frommer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.