13.07.2016, 12:56 Uhr

Barrierefreie Freizeitgestaltung in Österreich und Bayern

Für Menschen mit Beeinträchtigungen biete das Projekt euregio-barrierefrei.eu eine Website mit Informationen zu barrierefreien Freizeitangeboten. (Foto: Lebenshilfe Salzburg)
Jährlich werden die sogenannten RegioStars Awards an inspirierende regionale Projekte vergeben. In der Preiskategorie "Integratives Wachstum" wurde das Projekt "EuRegio Barrierefrei" nominiert. Das von der Lebenshilfe Salzburg und den Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten ins Leben gerufene Projekt befasst sich mit dem barrierefreien Zugang von Freizeitanlagen. Dabei werden Urlaubsangebote für Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen wie etwa Rollstuhlfahrende, Menschen mit Seh- oder Hörbeeinträchtigung oder Menschen mit Lernschwierigkeiten auf Barrierefreiheit geprüft und diese in einer Datenbank zusammengefasst.
"Unsere traumhaften Urlaubsziele im Salzburger Land sollen für alle Menschen so einfach wie möglich zugänglich gemacht werden. Genau diese Projekte kommen direkt in den Regionen an und machen Europa greifbar für die Bevölkerung", so Europa- und Tourismusreferent Landeshauptmann Wilfried Haslauer zu der Nominierung.
Die Angebote werden auf der Website www.euregio-barrierefrei.eu mit Kriterien über deren Barrierefreiheit vorgestellt. Mittels abrufbarer Checklisten-Angebote können Urlauberinnen und Urlauber die Barrierefreiheit in der Praxis ausprobieren und im Ampelsystem bewerten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.