18.10.2016, 16:07 Uhr

DIE Kooperation für junge Frauen

Sabine Lehner, Teresa Lugstein, Evelin Aichlreiter, Barbara Schubert und Karin Gruber.
SALZBURG. Die drei Kooperationspartner sind im Bereich der Mädchenförderung keine Unbekannten. Dass sie nun gemeinsame Sache machen, ist allerdings ganz neu. Der Soroptimist International Club ist eine dynamische Organisation für berufstätige Frauen von heute. „Wir wollen Projekte nicht nur finanziell unterstützen, sondern uns selbst aktiv in die Förderungen mit einbringen“, so die Präsidentin des SI Club Salzburg Evelin Aichlreiter. Die Stille Nacht Manufaktur unterstützt jedes Jahr regionale Charityprojekte mit den Erlösen der Konfiserie- und Backwaren rund um das berühmteste Weihnachtslied der Welt. Die beiden Geschäftsführerinnen Karin Gruber und Sabine Lehner sind selbst dem SI Club beigetreten und somit entstand der Wunsch, gemeinsam mit dem Club ein lokales Projekt zu unterstützen. Bei der Suche nach einem geeigneten Projekt, haben sich die Damen an Teresa Lugstein gewendet, die seit dem Jahr 2000 das Büro für Mädchenförderung „make it“ leitet. So kam es, dass der SI Club durch die Einnahmen der hochwertigen Stille Nacht Pralinès das Projekt „Frau sein – frei sein – gemeinsam stark“ unterstützt. Dazu organisiert „make it“ seit 2003 alle zwei Jahre eine Konferenz an der ca. 50 junge Frauen mit Behinderungen im Alter von zwölf bis 26 Jahre teilnehmen. „Diese Konferenz dient als Ausgangspunkt und soll das Netzwerk für die gelebte Inklusion bilden“, erklärt Teresa Lugstein. Die nächste Mädchenkonferenz findet am 19. Und 20. Mai 2018 in St. Virgil statt. Neben der Konferenz werden viele Workshops angeboten und Forderungen von den jungen Frauen verwirklicht. „Da die Mädchen sich nicht nur alle zwei Jahre bei den Konferenzen, sondern regelmäßig treffen wollten, gibt es nun einmal im Monat ein Mädchentreffen“, berichtet Teresa Lugstein. Um den jungen Frauen noch mehr Begegnungen außerhalb der Familie zu ermöglichen, übernehmen die Soroptimistinnen eine Art Patinnenschaft und organisieren für die oftmals sehr selbstbewussten, aber in ihrer Mobilität eingeschränkten jungen Frauen Kino-, Zoo- oder Kaffeehausbesuche. Für die Mädchen ist es besonders wichtig, erwachsene Frauen außerhalb der Familie zum Reden zu haben. Am 23.11. organisiert der SI Club Salzburg ein Konzert im Schloss Mirabell, dass mit Liedern gegen die Depression vor dem einsetzenden Adventsstress schützen soll. Im Rahmen des Konzertes gibt es die Möglichkeit, Stille Nacht Pralinés zu kaufen und somit für einen guten Zweck zu spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.