14.05.2016, 10:00 Uhr

Eco-Suite Hotel eröffnete

Auch Erzbischof Franz Lackner war bei der Eröffnung des Öko-Hotels zugegen. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (ck). Rund 150 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kirche kamen zusammen um die Eröffnung des Eco-Suite Hotels im Salzburger Stadtteil Itzling zu feiern. Der Bau des 3-Sterne Eco Suite Hotels in Salzburg als Ergänzung zum Kolpinghaus hatte im Februar 2015 begonnen, Anfang 2016 wurde es nun fertiggestellt. "Das Hotel Eco Suite ist ein ökologisches Vorzeigeprojekt und wird zurecht als Haus der Zukunft bezeichnet. Das Kolpinghaus ist bereits seit 2006 ein ‚Klimabündnisbetrieb‘, die Eröffnung des neuen Hotels ist ein weiterer Schritt in die Zukunft. Das Projekt erfüllt bereits vieles, was das Land in der Energie-Strategie 2050 formuliert. Unser Energie-Masterplan ist darauf ausgelegt, dass bewusst mit Energie umgegangen wird und technische Möglichkeiten für eine gesteigerte Effizienz genützt werden. Das Eco Suite Hotel spart nicht nur Energie, sondern erzeugt vor Ort sogar selbst mehr als verbraucht wird“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf. Das Hotel nimmt in Sachen Klimaschutz eine absolute Vorreiterrolle ein: Das Wärmerückgewinnungssystem, mit dem das Hotel einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet, ist einzigartig in der österreichischen Hotellerie. "Wir sind stolz und froh, weil sich unsere Gäste im Eco-Suite-Hotel sehr wohl fühlen und den Öko-Gedanken schätzen", erklärt Karl Zallinger. Rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kirche feierten mit, darunter Reinhold Lexer, Vizepräsident von Kolping Österreich, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer, Wirtschaftskammerdirektor Hans Bachleitner sowie Theodor Zillner und Isabella Zwerger vom BMVIT.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.