07.10.2016, 11:03 Uhr

Favoritin aus der Stadt Salzburg steht im Finale

Finalistin für den Lehrling 2016 - Lena Hauk (Foto: WKS/Hauch)

Salzburg sucht den Lehrling 2016 –

Salzburg (et). Unter dem Motto „"Bist du g’scheit! - Salzburg sucht den Lehrling 2016“" hat sich die Wirtschaftskammer Salzburg gemeinsam mit dem ORF Salzburg in den vergangenen Monaten wieder auf die Suche nach beeindruckenden Jugendlichen gemacht, die ihre Berufsgruppe positiv vertreten. Eine Expertenjury hat unter allen Einreichungen die zehn herausragendsten Lehrlinge nominiert. Für die Jury definitiv keine leichte Aufgabe. Im Mittelpunkt standen nicht nur schulische und berufliche Leistungen. Beachtung fanden auch individuelle Persönlichkeitsmerkmale, soziales Engagement, Zielstrebigkeit und Einsatzbereitschaft sowie Entwicklungspotenzial. Zehn Lehrlinge haben es schließlich ins Finale geschafft. Jetzt geht es in die heiße Phase, denn vom 10. bis 23. Oktober läuft unter www.sehrgscheit.at das Online-Voting.
In dieser Zeit kann jeder eine Stimme für seinen Favoriten abgeben und mitentscheiden, wer „Salzburgs Lehrling 2016“ wird.

Favoritin aus der Stadt Salzburg im Porträt


Von der Sternegastronomie in die Welt der Technik: Lena Hauk ist gelernte Konditorin und wechselte 2014 von den Torten zur Metalltechnik. Die angehende Konstrukteurin und Werkzeugbautechnikerin bei der Mayer & Co Beschläge GmbH vollzog beruflich eine komplette Wende und stellt in einer männerdominierten Branche täglich ihr Können unter Beweis. Sie tüftelt in einem kreativen Entwicklungsteam an Lösungen – plant, konstruiert und berechnet Bauteile mit Hilfe eines 3D-CAD-Systems und begeistert sich für die verschiedenen Bearbeitungstechniken von Metallen und Kunststoffen. Als wäre das nicht schon genug, plant Lena auch noch die „Lehre mit Matura“, um für das weitere Berufsleben gewappnet zu sein. Die 23-Jährige ist ein beeindruckendes Vorbild in Sachen „Frauen in die Technik“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.