12.07.2016, 09:57 Uhr

Festungsfotografien aus 125 Jahren

Festung Hohensalzburg in einer digitalen Bildbearbeitung. (Foto: LMZ/Otto Wieser)

In der Salzburger Festung wird eine Ausstellung mit Festungsfotografien eröffnet.

Subtile Einblicke verspricht eine Ausstellung mit Festungsfotografien aus den vergangenen 125 Jahren, die am Montag, 18. Juli, um 19.30 Uhr im Fotoraum auf der Festung Hohensalzburg eröffnet wird.
Aus Anlass des Jubiläums Salzburg 20.16 haben die Galerie im Traklhaus und die Festungsverwaltung fünf Künstlerinnen und vier Künstler gebeten, sich Motive zu suchen und in der Festung zu fotografieren. Die Ausstellung stellt historischen Fotografien, beginnend mit Carl von Frey Ende des 19. Jahrhunderts, aktuelle Fotoarbeiten gegenüber. Thema ist die Festung, vor allem die inneren Bereiche, nicht unbedingt die Ansichten von der Stadt aus.
Zu den historischen Aufnahmen, die vom Stadtarchiv und dem Salzburg Museum zur Verfügung gestellt werden, haben neun Künstlerinnen und Künstler, von denen viele in den vergangenen Jahren in diesem Raum ausgestellt haben, neue Werke geschaffen: Irene Andessner, Christa Kempf, Reinhart Mlineritsch, Esther Moises, Joyce Rohrmoser, Patrick Schaudy, Gretl Thuswaldner, Wang Jixin und Otto Wieser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.