23.05.2016, 11:34 Uhr

Friedensbüro: Hilfe für Flüchtlinge

Mit Hubert von Goisern (links) wurde bereits der erste prominente Spender gefunden. (Foto: Friedensbüro)

Hubert von Goisern unterstützt Flüchtlingsprojekt des Friedensbüros.

SALZBURG (lg). Das Friedensbüro Salzburg, das dieser Tage seinen 30. Geburtstag feierte, hat das Spendenprojekt "Hiketides" gestartet, um traumatisierten Flüchtlingen eine Psychotherapie zu ermöglichen. 300 Therapiestunden sollen finanziert werden, sagte Ursula Liebing vom Friedensbüro. „Wir suchen 30 Personen, die bereit sind, 30 Monate lang 30 Euro zu spenden.“ Bis Herbst sollen genügend Spender gefunden sein. Sechs Therapeuten und auch Dolmetscher sind schon mit an Bord.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.