02.05.2016, 11:09 Uhr

Gartenfreuden im Flüchtlingsquartier

Garteln macht Freude und fördert die Integration (Foto: Diakoniewerk)
SALZBURG (lg). Im Diakoniewerk-Flüchtlingsquartier in Liefering haben Freiwillige gemeinsam mit Bewohnern einen kleinen Gemüsegarten angelegt. Bewohner Murtada al Mendalaui war bereits im Irak Hobbygärtner und kümmert sich auch hier liebevoll und mit viel Sorgfalt um die jungen Pflanzerl und Frühlingsblumen. Im Bild anbei zeigt er Quartiersbetreuerin Monika Hutegger, was im kleinen Garten schon so alles sprießt. Wenn das Wetter mitmacht, können die BewohnerInnen in den nächsten Monaten u.a. Himbeeren, Kräuter, Pfefferoni und Tomaten ernten. Das Saatgut bzw. die Sträucher wurden von Freiwilligen und NachbarInnen zur Verfügung gestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.