03.06.2016, 13:50 Uhr

Gastfamilie für Flüchtlingskinder

LR Heinrich Schellhorn, Andrea Holz-Dahrenstaedt (kija) und Liedewij de Ruijter de Wildt. (Foto: kija)
SALZBURG (lg). Wie internationale Erfahrungen zeigen, verbessern sich die Chancen von Flüchtlingskindern durch ein Aufwachsen in Gastfamilien, aber auch durch die Unterstützung ehrenamtlicher Paten ganz wesentlich. Unter dem Motto "Gastfamilien und Patenschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ lud die kija zu einer Tagung mit dem Ziel, eine bundesweite Zusammenarbeit zu forcieren. Jedes Flüchtlingskind soll einen Paten zur Seite gestellt bekommen oder in einer Familie aufwachsen können, wenn es das möchte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.