25.04.2016, 11:14 Uhr

GET TOGETHER – Das war Salzburg im Gospelfieber

Salzburg: Odeion Kulturforum |

Vergangenen Samstag tauchten Chöre und Publikum im Odeion in die Welt der Gospels und Spirituals ein. Drei Salzburger Formationen „Got together!“ und präsentierten ihre unterschiedliche Herangehensweise an diese Musikrichtung.


Bei gospelnoiZe finden sich verschiedenste Sängerinnen und Sänger, die von Gospelmusik und ihrer Botschaft begeistert sind und diese regelrecht zum Explodieren bringen möchten. Gesagt, getan - das Motto des Chores, qualitativ hochwertige Musik zu machen und dabei ihre Freude und Begeisterung zu teilen hat man an diesem Abend sicherlich gespürt.
Mitreißende Rhythmen, eine aus sich kommende Vielstimmigkeit zur Verkündung seines Glaubens und die musikalische Unterstützung einer Band - das alles verleiht dem Gospelsong Kraft und Energie!

Ein etwas anderer Zugang war in den Interpretationen des Kammerchores KlangsCala zu erkennen. Im Repertoire finden sich fast unvermutet auch zahlreiche Gospels und Spirituals, darunter Werke des Kärntners Günther Mittergradnegger, der wohl dem breiten Publikum und auch Chorsängern für "andere" Stilrichtungen, wie dem Kärntner Volkslied in Hochkultur in etwa, bekannt sein dürfte. Das kraftvolle „Babylon is fallen“ oder das 8-stimmige „Were you there?“ sind selten gehörte, aber tief berührende Arrangements aus seiner Feder.

Als weitere Facette erlebt das Publikum die Interpretation von Spirituals durch das Vokalensemble VoxUp aus dem Musikgymnasium/Musischen Gymnasium Salzburg. Spirituals gelten bei den neun Burschen als wichtiger Teil des Repertoires und werden zum Teil in eigenen Arrangements gesetzt und mit wohl dosierter Choreographie überzeugend dargeboten.

„Salzburg im Gospelfieber“ trifft den Trend der Zeit.


Wissenswertes zur Geschichte und Entstehung dieser Musikrichtung erläuterte Manfred Baumann in seiner Moderation. Gospels berühren seit jeher unser Herz, sprechen sie doch Gefühle und Themen an, die meist tief gehen und die wir nicht leichtfertig offenbaren.
Das Publikum ließ sich jedenfalls vom „Gospelfieber“ anstecken und ging nach drei Zugaben beschwingt nach Hause. Hier folgt eine kurze Bildstrecke dieses mitreißenden Konzertes.

Teilnehmende Salzburger Chöre:

gospelnoiZe Leitung: Richard Griesfelder, Samuel Lange, Andreas Scheifinger
Kammerchor KlangsCala Leitung: Helmut Zeilner
Vokalensemble VoxUp Leitung: Thomas Huber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.