18.10.2016, 08:13 Uhr

Hilfsorganisation Global Family Charity verschenkt Urlaub an Familien der Schlammkatastrophe in Afritz

(Foto: Global Family Charity Resort)
Die touristische Menschenrechts- und Hilfsorganisation Global Family Charity Resort wurde 2007 gegründet und organisiert mit derzeit 300 Hoteliers als Partner- und Mitgliedsbetriebe in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz unbeschwerten Urlaub für Familien in Ausnahmesituationen und besonderer Not.

Nach dem verheerenden Unwetter und der Schlamm-Katastrophe in Afritz in Kärnten im September, war jetzt auch "Global Family" zur Stelle um betroffenen Familien nach der Evakuierung aus den teilweise zerstörten Häusern für kurze Zeit die Sorgen zu nehmen und ihnen eine angenehme Auszeit zu ermöglichen. Die jetzt etwa 80 Familien aus den zerstörten Hochwasserregionen in Kärnten und Bayern wurden nun in die Mitgliedsbetriebe der Global Family einladen.

Global Family Gründer Karl Auer ist selbst in ärmlichen Verhältnissen in der Steiermark aufgewachsen und weiß nur zu gut, wie Hilfe wirkt.
Opfern von Gewalt, Armut und Krankheit erleben Dank der Global Family so zum Großteil den ersten Urlaub in ihrem Leben, für manche unheilbar kranke Kinder sind es die letzten Ferien im Kreise der Familie.
Die Global-Family-Urlauber werden von den großzügigen Gastgebern  genauso behandelt wie die anderen Hotelgäste. Auch private Spender hat das „Netzwerk der Liebe“ und schenken damit Zuversicht und Freude.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.