09.08.2016, 10:30 Uhr

Impuls für regionales Handeln

Präsident des Salzburger Gemeindeverbandes und Bürgermeister von St. Johann, Günther Mitterer

Gemeindeverbandspräsident Bgm. Günther Mitterer über lebendige Ortskerne und den Regionalitätspreis der Bezirksblätter Salzburg

Was haben lebendige Ortskerne mit Lebensqualität in den Regionen zu tun?
GÜNTHER MITTERER:
Lebendige Ortskerne sind enorm wichtig für die Regionen. Sie sind nicht nur ein Zeichen für Aktivitäten in den Orten, sondern auch ein Zeichen für den Zusammenhalt und das Zusammenarbeiten von Handel, Gewerbe und der Bevölkerung.

Was braucht es dafür?
Es braucht Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen den beteiligten Akteuren – um ein Gemeinschaftsgefühl zu erzeugen. Dafür gibt es kein Patentrezept, man kann die Belebung der Ortskerne nicht verordnen. Es braucht das Bewusstsein dafür, dass der Handel Arbeitsplätze vor Ort schafft, dass die Bevölkerung das mitträgt, indem sie vor Ort einkauft und die Jugend in diesen Kreislauf miteinbezogen wird.

Inwieweit können Initiativen wie der Regionalitätspreis der Bezirksblätter zu mehr Bewusstsein für regionales Wirtschaften beitragen?

Der Regionalitätspeis ist eine wunderbare Initiative. Je mehr Regionalität, je mehr die Vorteile regionalen Handelns kommuniziert werden, umso eher findet auch ein Umdenken statt. Die Bezirksblätter haben sich diesem Thema von Anfang an angenommen, sie sind eine regionale Informationsquelle und heißen nicht umsonst 'Bezirksblätter'.
Der Regionalitätspreis ist ein wichtiger Impuls, um über Lebensqualität in den Regionen nachzudenken.

Hier geht's zum
Regionalitätspreis der Bezirksblätter Salzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.