17.04.2016, 14:29 Uhr

Liefering feierte neuen Kirchenplatz

Urgestein Sepp Forcher und Bürgermeister Heinz Schaden freuen sich über den neuen Lieferinger "Dorfplatz" (Foto: Stadt Salzburg)
SALZBURG. Bei Sonnenschein und Frühlingswetter wurde am Samstag der neue „Lieferinger Dorfplatz“ feierlich eingeweiht. Rund 500.000 Euro wurden von der Stadt Salzburg in die Neugestaltung investiert. Bürgermeister Heinz Schaden meinte beim Eröffnungsfest kurz und bündig: „Der Platz ist einfach schön geworden.“
Der prominente Lieferinger Sepp Forcher spannte bei seiner Rede einen kurzen Bogen über drei Jahrzehnte des Lieferinger „Dorfgeschehens“. Zu den zünftigen Klängen der Lieferinger Fischermusik genossen die rund 300 Gäste dann ihre Würstel und Getränke.

Mehr Verkehrssicherheit

Ziele der Neugestaltung waren eine höhere Nutzungsqualität für Fußgänger und örtliche Vereine sowie mehr Verkehrssicherheit. Dafür wurde die Fahrbahn durch Pflasterungen in den Seitenbereichen optisch verengt – mit leicht abgeschrägtem Übergang. Der Aufgang zur Kirche wurde neu gemacht. Auch der „Fischerbrunnen“ wurde in die Platzgestaltung miteinbezogen und die Fläche vor dem Kriegerdenkmal vergrößert. Überdies wurde die Dorflinde gepflanzt. Der neue „Dorfplatz“ wird von beiden Seiten der Lieferinger Hauptstraße sowie der Törringstraße durch kurze Rampen verdeutlicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.