17.08.2016, 11:56 Uhr

Mit Alpaka-Dame Stella Cadente durch den Zoo spazieren

Alpaka-Dame Stella Cadente und die siebenjährige Sophia Zorzi aus Kuchl
SALZBURG (lg). Die Vorfreude bei der siebenjährigen Sophia Zorzi aus Kuchl war groß, als sie am Eingang des Salzburger Zoo auf ihr ganz besonderes Treffen mit der Alpaka-Dame Stella Cadente, für die die Bezirksblätter Salzburg die Patenschaft übernahmen, wartete. "Ich bin schon sehr gespannt, ich hoffe, sie ist nicht zu wild", meinte Sophia, die bei dem Alpaka-Selfie-Foto-Wettbewerb der Bezirksblätter Salzburg mitmachte und als stolze Gewinnerin ein "Meet and Greet" sowie einen kleinen Spaziergang mit Stella Cadente gewann.

Später einmal Tierärztin

Für ihr Selfie hat sich die Kuchlerin etwas besonderes einfallen lassen: "ich habe ein bisschen Futter in meine Hand genommen, über die Schulter gehalten und dann ist Stella Cadente hergekommen und hat mir das Futter aus der Hand geschleckt. Das hat fast so ausgesehen, als würde sie mir ein Bussi auf die Schulter geben", erzählt die quirlige Sophia, die gemeinsam mit ihrer Mama Franziska, ihren beiden Schwestern und zwei Freundinnen zu dem Treffen mit der Alpaka-Dame gekommen war.
"Ich möchte später sowieso einmal Tierärztin werden, daheim haben wir eine Katze mit dem Namen Bam-Bam, einen Hasen und die Meerschweinchen Luna, Schnucki und Heidi. Im Zoo besuche ich außer Stella Cadente auch den Roten Panda, den finde ich super", plaudert Sophia, die in Kuchl die zweite Klasse Volksschule besucht.

Zoo-Spaziergang mit Stella

Nach anfänglichen "Zickereien", wie es Christine Beck vom Zoo Salzburg liebevoll ausdrückt, wurde Stella Cadente immer zutraulicher und ließ sich von Sophia füttern und streicheln. Auch die anderen Alpaka-Damen waren neugierig und folgten Sophia auf Schritt und Tritt im Gehege. Als Höhepunkt durfte Sophia noch einen kleinen Spaziergang durch den Zoo machen - mit Stella an der Leine.
"Sie war ganz friedlich, obwohl so viele Menschen um sie waren und das für sie sicher anstrengend war", freute sich Sophia. Zum Abschluss gab es noch ein paar Streicheleinheiten und das feste Versprechen, dass Sophia "ihr" Alpaka bald wieder im Salzburger Zoo besuchen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.