09.06.2016, 14:56 Uhr

Natur und Stadtberge erklimmen

Die Salzburger Stadtberge - im Bild der Kapuzinerberg - laden zu Wanderungen und "grünen Ausblicken" ein. (Foto: Salzburg Tourismus GmbH)

Gipfelerlebnis am Kapuzinerberg, Gaisberg und Mönchsberg

SALZBURG (lg). Obwohl die Stadt Salzburg primär mit ihrem kulturellen Angebot rund um die Festspiele und Mozart assoziiert wird, kann Salzburg auch mit sportlichen Möglichkeiten uns Naturerlebnis aufwarten. Wanderungen auf die Salzburger Stadtberge - allen voran der Mönchberg, Kapuzinerberg und der Gaisberg - punkten durch ihr Kombination aus körperlicher Bewegung und Naturgenuss. Mit 1,288 Metern Höhe bietet der Gaisberg auf gut ausgebauten Straßen und Wegen eine abwechslungsreiche Flora und Fauna.

Imbergstiege und Basteiweg

Der Gaisberg-Rundwanderweg führt über Wege, Brücken und Stege und eignete sich für die ganze Familie. Mit seinen vielen Aussichtsorten, seinen historischen Wehrbauten, seinen alten Villen und nicht zuletzt mit seinem kleinräumigen Wechsel von Wiese und Wald ist auch der Mönchsberg ein beliebter Naherholungsraum. Um auf "sein Pendant", den Kapuzinerberg zu gelangen, bieten sich der Basteiweg, der Doblerweg und die Imbergstiege an. Der Basteiweg an der Südseite des Berges wurde vom Salzburger Stadtverein in den Jahren nach 1929 errichtet und bietet an einigen Stellen eine gute Aussicht auf die Altstadt. Der Doblerweg führt seit 1883 vom östlichen Ausläufer des Fürberges - vorbei an den letzten Resten der einstigen Lodronschen Wehranlage - zum Franziskischlössl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.