21.06.2016, 12:54 Uhr

Neue Dienstnehmerwohnungen für die SALK

Bei der offiziellen Übergabe der Dienstnehmerwohnungen für die SALK im Bild (v. l.): Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber, Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl, SALK-Geschäftsführer Paul Sungler, Landesrat Hans Mayr und Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Roland Wernik. (Foto: Neumayr)

Die über ein Jahr hinweg gebauten Dienstwohnung für SALK-Bedienstete wurden nun eröffnet.

In einer Bauzeit von 12 Monaten wurden von der Salzburg Wohnbau die Dienstnehmerwohnungen der Salzburger Landeskliniken (SALK) in der Ignaz-Harrer-Straße saniert und erweitert. Mit einer Errichtungssumme von 1,6 Millionen Euro wurde im zweiten Bauabschnitt direkt an das bestehende Gebäude ein neues Wohnhaus mit 18 Mietwohnungen angebaut, das architektonisch an das bestehende Objekt angepasst wurde. Gestern fand in Anwesenheit von Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl als Ressortverantwortlichem für Gesundheit und Spitäler die offizielle Übergabe der Neubauwohnungen statt. Nach den Plänen des Salzburger Architekturbüros kofler architects entstanden auf einer Wohnfläche von 800 m² neun Garconnieren und neun 2-Zimmerwohnungen mit Größen zwischen 34 und 57 Quadratmetern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.