25.04.2016, 08:10 Uhr

Pärchen nach Drohung, Widerstand und Körperverletzung festgenommen

Ein 26-Jähriger und seine Freundin attackierten Polizisten. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (ck). Ein 26-jähriger Deutscher drohte am 24. April 2016, gegen 4 Uhr, in der Nähe der Polizeiinspektion Rathaus zwei Salzburgern damit, sie zu ermorden, da sie "Kanaken" seien und hantierte dabei mit einem Stanleymesser. Um dem Angriff mit dem Messer zu entgehen, schlug ein 20-jähriger Salzburger dem Mann mit der Faust ins Gesicht. Der 26-Jährige verletzte daraufhin einen ebenfalls 20-jährigen Salzburger mit dem Messer an der Innenseite der linken Hand. Der Deutsche und seine 18-jährige Lebensgefährtinverließen die Örtlichkeit, konnten jedoch wenig später in der Grießgasse von der Polizei gestellt werden. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Seine Lebensgefährtin begleitete ihn vorerst in die Polizeiinspektion Rathaus. Bei seiner Einvernahme bedrohte der Festgenommene die Beamten und bei dem Versuch ihn in das Polizeianhaltezentrum Salzburg zu überstellen, setzte er sich heftig zur Wehr. Seine Lebensgefährtin, die in dieser Zeit als Zeugin einvernommen wurde, wollte ihrem Freund helfen und versetzte dem vernehmenden Polizeibeamten einen Stoß gegen den Oberkörper. Der Beamte wurde dabei nicht verletzt. Die Frau ließ sich jedoch nicht mehr beruhigen und attackierte eine unterstützende Beamtin mit Fußtritten. Auch die Polizistin blieb unverletzt. Schließlich wurde auch sie festgenommen und das Pärchen getrennt in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Die beiden werden nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.