22.04.2016, 08:12 Uhr

Pfefferspray im Einkaufszentrum

Wegen des Ignorierens des Verbots von Inlineskates besprühte ein Security-Mitarbeiter einen 33-jährigen Mann mit Pfefferspray. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (ck). In einem Einkaufszentrum in der Elisabeth-Vorstadt gerieten am 21. April 2016 ein 33-jähriger Salzburger und ein 51-jähriger Security Mitarbeiter in Streit, da der 33-Jährige sich nicht an das Verbot von Inlineskates im Gebäude hielt. Der 51-Jährige sprühte dabei dem Salzburger Pfefferspray ins Gesicht. Der Verletzungsgrad des Opfers ist unbekannt. Der Security Mitarbeiter aus Hallwang wird wegen Körperverletzung angezeigt. Während der Einvernahme bedrohte der 33-Jährige den Hallwanger mit den Worten: "Di dawisch i scho nu draußen!". Der Salzburger wird wegen gefährlicher Drohung angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.