08.08.2016, 09:36 Uhr

Salzburger Festspiele – auch für Autogrammjäger und Schaulustige

Pausenempfang zur Oper Manon Lescaut von Landeshauptmann Wilfried Haslauer v.l. König Carl Gustav von Schweden, Königin Silvia von Schweden (Foto: Franz Neumayr)
Die Salzburger Festspiele sind immer auch die Festspiele für die Schaulustigen und Autogrammjäger – ganz besonders am vergangenen Wochenende: Seltene Gesichter, langerwartete Persönlichkeiten und Überraschungsgäste beehrten die Festspielstadt.

So weilte mit Carl Gustav von Schweden und seiner Frau Silvia königlicher Besuch in Salzburg. Das Paar genoss drei Festspielabende und verbrauchte die übrige Zeit auf Schloss Fuschl. Zudem waren sie Gast beim Amadeus Weekend von Eva O´Neill, der Schwiegermutter von Silvias und Gustavs Tochter Madeleine.

Nach vielen Jahren ebenfalls wieder in Salzburg: Der frühere deutsche Minister Karl Theodor zu Guttenberg mit Ehefrau Stephanie.

Auch der Besuch des früheren UNO Generalsekretärs Kofi Annan liegt mittlerweile 15 Jahre zurück. Dieses Mal gab es ein Festspielkonzert und Dinner in der Residenz für ihn.

Abseits vom Modemainstream war einmal mehr die schrille Designerin Vivienne Westwood unterwegs. Sie kam zusammen mit ihrem aus Tirol stammenden Ehemann Andreas Kronthaler.

Übrigens: Die sonst rechts öffentlichkeitsscheue Buhlschaft Miriam Fussenegger trifft man am ehesten in der Hofstallgasse, wenn sie von der Jedermann-Vorstellung am Domplatz zurück zum Festspielhaus geht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.