09.09.2016, 09:55 Uhr

Sie bringt Salzburg zu Papier

Die Künstlerin Michaela Stockhammer (Foto: Stockhammer)

Die Künstlerin Michaela Stockhammer zeichnet typisch "Salzburgerisches" mit Tusche und Tinte.

SALZBURG (lg). "Ein Künstler sollte sich so sehr entfalten, dass seine Kreativität für andere sichtbar wird" - dieser Gedanke liegt den Arbeiten der Salzburger Künstlerin Michaela Stockhammer zu Grunde. Seit ihrer Kindheit zeichnet und malt die gelernte Zahntechnikerin gerne und intensiv.

Zeichnungen mit Tusche und Tinte

"Der Hang zur Ästhetik war bei mir schon immer präsent. Das Schönste ist, dass man so seine Eindrücke und Erlebnisse auf künstlerische Art festhalten und die Menschen daran teilhaben lassen kann", erzählt Stockhammer, die am 20. September ihre neue Ausstellung "Linienspiel" in der Stadtgalerie am Mozartplatz eröffnet. "Dort werden rund 30 Bilder gezeigt, der Großteil sind figurative, originelle und humorvolle Zeichnungen mit Tusche und Tinte auf Papier, kombiniert mit knalligen Acrylfarben. Zwei Bilder bei der Ausstellung sind großformatige Malereien", so die kreative Künstlerin, bei deren Bildern sich das Thema Salzburg wie ein roter Faden durchzieht.

Cover für Musik-Album

Wohl auch ein Grund dafür, dass sie für das Land Salzburg anlässlich des Jubiläumsjahr "200 Jahre Salzburg bei Österreich" eine eigene Bilderserie kreierte. "In meinen Bildern finden sich immer wieder die Themen Salzburg, der Salzburger Schnürlregen, die Musik und die kleinen humorvollen Figuren, die den Bildern Leben einhauchen", so Stockhammer, die bereits Auftragsarbeiten für Menschen aus ganz Europa anfertigte. "Oft ist es so, dass die nach Salzburg zu Besuch kommen und über Freunde und Bekannte von meinen Bildern erfahren. Und dann passiert es eben, dass sie sich so dieses kleine Stück Salzburg auch nach Hause holen möchten." Jedes ihrer Bilder ist ein Unikat und preislich für jeden erschwinglich. "Mir ist es lieber, wenn meine Bilder nach draußen gehen und den Menschen Freude bereiten anstatt überteure Exponate bei mir zu Hause zu horten", erzählt die Salzburgerin, die bereits das nächste Projekt in Planung hat. "Vor einigen Monaten habe ich mit einem Künstler Bekanntschaft gemacht, der gerade an seinem Album arbeitet, das wird ein Mix aus Klassik und Pop werden, also sehr originell. Und weil das auch zu meinen Arbeiten gut passt, werde ich das Cover für das Album gestalten", freut sich die sympathische Künstlerin bereits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.