17.05.2016, 08:30 Uhr

Vater und Söhne attackierten Polizei

SALZBURG (ck). Am 16. Mai wurde in einem Lokal in der Salzburger Innenstadt ein Kellner von mehreren Personen gefährlich bedroht. Bei den Tätern handelte es sich um einen Vater mit seinen zwei Söhnen. Gegenüber der Polizei gab der Vater an, keinen Ausweis bei sich zu führen. Auch nannte er den Beamten eine falsche Identität. Es wurde versucht den Vater zwecks Identitätsfeststellung mitzunehmen. Das versuchte der 21-jährige Sohn zu verhindern, indem er sich zwischen die Beamten und seinen Vater schob. Er wurde von einem Beamten zur Seite geschoben, woraufhin dieser die Hand des Beamten zuerst wegschlug, dann packte und weiter versuchte seinem Vater zu Hilfe zu eilen. Der 21-Jährige wurde festgenommen. In weiterer Folge setzte auch der Vater einen versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt, indem er einen Beamten an der linken Hand packte und einen Finger verbog, woraus eine leichte Verletzung resultierte. Auch der Vater wurde festgenommen. Alko-Vortests ergaben knapp 1,4 und 1,9 Promille. Die beiden Festgenommenen wurden in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Beschuldigten angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.