08.03.2016, 09:40 Uhr

Vita Club eröffnete eigene Zen-Lounge

Zen-Meister Hinnerk Polenski
SALZBURG (lg). Ein Abend, ganz im Zeichen des Zen - unter diesem Motto eröffnete der Vita Club Süd seine erste eigene Zen-Lounge, in der Interessierte die Zen-Meditation erlernen und trainieren können. Der Vita Club vertritt dabei das sogenannte "Daishin-Zen", die europäische Linie von Zen. "Es geht um Kraft, Konzentration und Fokussierung auf das Wesentliche. Mit unserer neuen Zen-Lounge wollen wir den Salzburgern einen Raum geben, wo sie das ausprobieren können und einfach ganz für sich sein können, so wie es im Zen praktiziert wird", erklärt Conny Hörl, Geschäftsführerin des Vita Club, die selbst seit November täglich eine Zen-Meditation praktiziert.

Zen-Meister Polenski zu Gast

Im Zuge der Eröffnung lud der Vita Club am Montag zu einem Zen-Abend mit Zen-Meister Hinnerk Polenski, einem der wenigen Zen-Meister im deutschsprachigen Raum. Polenski hielt für Interessierte einen Vortrag über die Zen-Praktiken und eine geführte Meditation ab. "Zen ist der Weg zum Wesentlichen, zur inneren Mitte. Still werden in sich selbst und die eigene Kraftquelle erforschen, das ist Zen", erklärt Polenski, der seit über 30 Jahren den Zen-Weg praktiziert. Gemeinsam mit seinem Lehrer Reiko Mukai gründete er die Daishin-Zen-Linie, eine Zen-Schule, deren Schwerpunkt auf die Entwicklung eines europäischen Zen-Weges gerichtet ist. "Durch die Zen-Meditation entwickelt man eine innere Balance und verstärkt die Energie, um Herausforderungen im Leben zu meistern und aus Gelassenheit Kraft zu schöpfen. Es ermöglicht, einen klaren Weg ohne Kompromisse zu gehen", führt der Zen-Meister weiter aus. Er selbst habe zudem eine tiefe Empathie mit den Menschen entwickelt: "Ich habe ein tiefes Mitgefühl mit den Menschen, weil es ihnen so schlecht geht. Eigentlich hat man alles, und trotzdem geht es den meisten Menschen nicht gut."

Praktizieren in der Zen-Lounge

Der Vita Club bietet drei unterschiedliche Zen-Meditationen pro Woche an:
Montag von 18.30 Uhr bis 20 Uhr: Zen zum Kennenlernen
Dienstag von sieben Uhr bis acht Uhr früh: Zazen mit Sarei, eine japanische Teezeremonie
Sonntag von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr: zwei Mal 25 Minuten Zazen, stilles Sitzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.