30.03.2016, 13:37 Uhr

Wie wir von anderen lernen können

KOMMENTAR

Kooperation statt Konkurrenz – unter diesem Motto haben sich Salzburger Handwerksbetriebe zusammengetan und das Projekt "Salzburger Tischler Küche" ins Leben gerufen. Ziel ist es, aus jedem der Betriebe das Beste herauszuholen und basierend auf einem Erfahrungsaustausch Optimierungen zu erreichen – sowohl für den Betrieb selbst als auch für den Kunden. Ein Motto so simpel wie sinnvoll, das in den letzten Jahren aber oftmals in den Hintergrund geraten ist: Unsere Gesellschaft, die zunehmend einem steten Leistungsdruck unterliegt, ist mehr und mehr zu einer "Ellbogen-Gesellschaft" geworden. Kollegen werden da schnell zu Konkurrenten, der Erfolg anderer wird missgünstig belächelt. Umso wichtiger sind Beispiele wie diese, die zeigen, dass es eben auch anders geht. Und dass "die anderen" nicht zwangsläufig den eigenen Erfolg mindern, sondern dazu verhelfen, dass er noch heller strahlt.
Den Bericht zu der Salzburger Tischler Küche lesen sie HIER
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.