22.03.2016, 12:12 Uhr

Wozu Salzburg Kulturhauptstadt 2024 - W&K Forum, Diskussionsveranstaltung

Wann? 07.04.2016 19:00 Uhr

Wo? Unipark, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg AT
Salzburg: Unipark | Österreich wird nach Graz 2003 und Linz 2009 im Jahr 2024 wieder eine der beiden Kulturhauptstädte Europas stellen. Mehrere Regionen Österreichs machen sich Gedanken, ob sie sich für die Kulturhauptstadt 2024 bewerben sollen. Im W&K-Forum "Wozu Salzburg Kulturhauptstadt 2024“ wird anlässlich der Ausstellungseröffnung Kulturhauptstadt 2024 im Salzburger Unipark diskutiert, ob und warum Salzburg sich diesem Thema öffnen sollte, in welche Richtung sich Salzburg kulturell entwickeln sollte und wie das kulturelle Selbstverständnis Salzburgs in 10 Jahren aussieht.

Zu den Gästen der Diskussionsrunde gehören Elisabeth Leitner (Universitäts-Dozentin der Technischen Universität Wien und Initiatorin der Wanderausstellung Kulturhauptstadt 2024), Sonja Puntscher-Riekmann (Leiterin des Salzburg Centre of European Union Studies an der Universität Salzburg), Heinrich Spängler (Aufsichtsratsvorsitzende der Spängler Bank) und Martin Heller (ehemalige Intendant der Kulturhauptstadt Linz 09 und Geschäftsführer der Heller Enterprises). Es moderiert Gerbert Schwaighofer (Leiter des Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst).

Termin: 7. April 2016, 19:00, Agnes Muthspiel Hörsaal (E.002) im Unipark, Erzabt-Klotz-Str. 1, Salzburg



Wanderausstellung Kulturhauptstadt 2024:

Eröffnung 7.4.2016, 17:30 Unipark Galerie im 1. Stock

Im Sommersemester 2015 sind in unterschiedlichen Lehrveranstaltungsformaten an der TU-Wien über 30 Arbeiten zum Thema Kulturhauptstadt2024 entstanden. Diese gliedern sich in stadträumliche, regionale und strategische sowie künstlerische Projekte. Sie sollen Anstoß zu einem öffentlichen Diskurs sein und werden im Zuge einer Wanderausstellung in ganz Österreich gezeigt. (Ausstellungsdauer 8.4.-17.5.2016 in Salzburg)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.