14.06.2016, 08:49 Uhr

"Intelligente" Ampeln statt Schlechtwettersperre

Statt der Schlechtwettersperre sollen "intelligente" Ampeln kommen (Foto: Neumayr)
SALZBURG (lg). Keine Ableitungen mehr auf Wunsch der Polizei beim Flughafen und bei Salzburg Mitte. Stattdessen Einsatz intelligenter „Pförtner“-Ampeln entlang der drei Einfahrtsrouten Linzer Bundesstraße, Innsbrucker Bundesstraße sowie Münchner Bundestraße. Mit diesem Konzept wollen die Stadtpolitiker im heurigen Sommer an Regentagen ein Verkehrschaos in der Stadt Salzburg vermeiden.

Günstige Park & Ride Tickets

Hinzu kommen günstiges Park & Ride-Tagesticket um 15 Euro für Parken und Öffi-Fahren für bis zu fünf Personen ab Messe-Parkplatz, Outlet Center und P & R-Süd. Darauf haben sich Stadtpolitiker, Polizei und Verkehrsexperten des Landes am Montag bei einem Gipfelgespräch geeinigt.
"Wir lassen gezielt nur so viel Verkehr herein, wie die Stadt verträgt. Bereits um wenige Sekunden längere Rotphasen haben massive Auswirkungen auf das innerstädtische Gesamtgeschehen und halten den Verkehrsfluss während der Festspielzeit auch bei Schlechtwetter aufrecht", betont Verkehrsstadtrat Johann Padutsch (Bürgerliste).

Flexible Nachjustierung und Verstärkerbusse

Zusätzlich sollen Tagestouristen mit Überkopfhinweisschildern bereits auf der Autobahn auf die Park-and-Ride-Parkplätze aufmerksam gemacht werden. Bei Bedarf setzt die Salzburg AG Verstärkerbusse ein. „Wir haben in enger Abstimmung mit dem Land, das für die Ampeln im Umfeld zuständig ist, alles nach bestem Wissen und Gewissen vorbereitet. Aufgrund der derzeitigen Baustellen-Situation mussten wir die zu erwartenden Verkehrsmengen teils aber mit plausiblen Annahmen hochrechnen. Die ersten Einsatztage werden zeigen, wie gut das System funktioniert und wo wir nachjustieren müssen", ergänzt Padutsch.

Baustellen in der Stadt

Das betrifft auch die Baustelle im Lieferinger Tunnel, die ab 20. Juni startet. "Da ist es noch schwer einzuschätzen, wie sich der Verkehrsfluss entwickelt", so Padutsch. Außerdem ist die Sanierung der Flughafen-Unterführung voraussichtlich noch bis Anfang Juli im Gange.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.