14.03.2016, 15:20 Uhr

Sturzgefahr auf kaputtem Radweg

So sieht die sanierungsbedürftige Asphaltdecke auf dem Radweg in der Bundschuhstraße aus. (Foto: privat)

Anrainer in Gnigl klagen über sanierungsbedürftigen Radweg

SALZBURG (lg). "Immer mehr Anrainer der Bundschuhstraße in Gnigl haben sich an mich gewandt, um auf den stark beschädigten Radweg im dortigen Wohngebiet aufmerksam zu machen. Die Bewohner klagen über eine hohe Sturzgefahr durch den stark beschädigten Asphalt", berichtet SPÖ-Gemeinderat Sebastian Lankes. Die dort errichtete Wohnsiedlung für Mitarbeiter der Eisenbahn und Post stammt aus dem Jahr 1981. "Der Radweg ist eine wichtige Verbindungsstrecke auch aus den umliegenden Wohngebieten der Bach-, der Siedler- und Samstraße. Viele Kinder und Jugendliche nutzen auch diesen Radweg", so Lankes.

Rasche Sanierung

Lankes hat daher einen diesbezüglichen Antrag im Salzburger Gemeinderat eingebracht, wonach sich das zuständige Straßen- und Brückenamt um die "rasche Sanierung des Radwegs in der Bundschuhstraße kümmern möge. Der Geh- und Radweg in der Bundschuhstraße ist eine wichtige Verbindungsstrecke in Gnigl und generell ins Zentrum der Stadt. Es wurde jetzt zumindest in Ansätzen Asphalt in die Löcher gegossen, aber der Asphalt kann wie Puzzlesteine jederzeit wieder herausbrechen. Angesichts der bald startenden Radsaison hoffe ich auf eine ehestmögliche Sanierung", betont Lankes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.