03.10.2016, 15:43 Uhr

"Wollen Effizienz der Leistungen prüfen"

Neos-GR Christoph Starzer

Die Neos bringen beim Kontrollamt einen Prüfantrag zur "StandortAgentur" ein.

SALZBURG (lg). Die Neos in der Stadt Salzburg wollen jetzt die "StandortAgentur" Salzburg vom Kontrollamt prüfen lassen und bringen dazu einen entsprechenden Antrag ein. An dieser Gesellschaft des Landes Salzburg ist die Stadt mit einem Drittel der Anteile beteiligt. Zudem flossen in den letzten zehn Jahren rund zwei Millionen Euro an städtischen Subventionen an die Agentur.

Nachhaltige Leistungen

„Wir wollen wissen, welchen Mehrwert die ‚StandortAgentur’ der Salzburger Wirtschaft bringt. Neben der Prüfung der eingesetzten Steuergelder auf Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit wollen wir wissen, ob die Leistungen der ‚StandortAgentur’ auch nachhaltig sind“, erklärt Neos-Gemeinderat Christoph Starzer und fügt hinzu: „Nachhaltigkeit bedeutet in diesem Zusammenhang: Wie viele Betriebe haben sich nachweislich durch das Tätigwerden der ‚StandortAgentur’ in der Stadt Salzburg niedergelassen und wie viele Arbeitsplätze sind dadurch geschaffen worden? Auch interessiert es uns, ob es bei diesen Firmen auch wieder Abwanderungen gegeben hat und damit auch Arbeitsplätze wieder verlorengegangen sind", so Starzer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.