28.06.2016, 15:23 Uhr

Das klassische Wellness Hotel im Wandel - Reicht Wellness alleine heute noch aus?

(Foto: (c) Bigstockphoto.com/24437840/lenets)
Der Wunsch nach Erholung, Entspannung und Wellness ist ungebrochen. In der heutigen hektischen Zeit ist es kein Wunder, dass viele den Alltagsstress hinter sich lassen möchten und einfach mal die Welt für ein paar Tage um sich herum vergessen. Allerdings legen die Besucher dennoch Wert auf Abwechslung. Ein kleines Schwimmbecken mit Liegen, eine Sauna und das Angebot von klassischen Massagen reicht schon lange nicht mehr aus. Verschiedene Bade- und Saunalandschaften mit einem reichhaltigen Angebot verschiedener Möglichkeiten, dazu viele kosmetische Anwendungen und verschiedene Massagen werden erwartet. Abgerundet wird das Angebot von einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung. Wellness ist vom reinen Beauty-Paradies, in dem passiv relaxt und entspannt wird, zu einem aktiven, präventiven Gesundheitstourismus geworden. Das Rahmenprogramm rund um die Anwendungen im Wellness-Hotel soll also ebenso abwechslungsreich sein. Wie in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens haben sich auch die Anforderungen an Wellnesshotels gewandelt. Gäste erwarten deutlich mehr als einen kleinen Beautybereich und wollen unterhalten werden. Die meisten Hotels sind auf den Zug aufgesprungen und haben sich entsprechend angepasst.


Wellness ist Erholung für Geist und Körper


Eine idyllische Landschaft kombiniert mit hochwertigen SPA-Anwendungen ist gleichzusetzen mit einem erholsamen Wellnessurlaub. SPA kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Gesundheit durch Wasser. Die vielfältigen Angebote für Wellness umfassen Fango-Packungen, Hot-Stone-Massagen, Ayurveda-Anwendungen und sogar Yogakurse. Körper und Geist sollen sich bei einem Wellnessurlaub oder Wochenende erholen. Den Stress des Alltags vergessen, erholen und entspannen heißt die Devise. Entspannen kann allerdings jeder Mensch auf eine andere Art und Weise. Während die einen wirklich die absolute Ruhe genießen und das Nichtstun, brauchen andere etwas mehr Action, um sich wirklich erholen zu können.

Viele finden ihren Ausgleich bei sportlichen Aktivitäten, wenn sie sich richtig auspowern können, um dann bei den Wellnessanwendungen zu entspannen. Andere nutzen ruhigere Sportarten wie Golf oder Walken und lassen sich dann im Wellnessbereich verwöhnen. Die Seele mit dem Geist und Körper in Einklang bringen ist das oberste Ziel von Wellness. Wellnessangebote gibt es mittlerweile in nahezu allen Destinationen der Welt. Wer sich für einen Wellnessurlaub interessiert, weiß natürlich auch, auf was er sonst noch Wert legt und welche Angebote das Hotel außerdem bieten sollte.

Viele Angebote


Ein Wellnesshotel in Oberösterreich, das Dilly Wellness Familotel, hat beispielsweise den Trend der Zeit erkannt und bietet seinen Gästen neben zahlreichen Wellnessbehandlungen auch ein abwechslungsreiches Programm drum herum. Das Hotel bietet für Wellnessfans

• eine großzügige Burgtherme,
• die Vitaloase,
• das Wellnessdörfl.

Golfer können auf dem hoteleigenen 18-Loch-Golfplatz ihr Handicap verbessern. Der Golfplatz ist eingebettet in eine atemberaubende Bergkulisse, die ihr übriges zur Erholung tut. Wellness und sportliche Aktivitäten passen hervorragend zusammen. Im Winter bietet das Hotel die Kombination aus Ski / Langlauf und Wellness. Sich sportlich betätigen und dann im Wellnessbereich erholen. Das Vier-Sterne-Superior Hotel ist familiengeführt und verwöhnt seine Gäste nach allen Regeln der Kunst. Natürlich bietet das Hotel seinen Gästen auch kulinarische Köstlichkeiten, die den Aufenthalt voll und ganz abrunden. Gäste finden im Dilly Hotel in Windischgarsten eines der schönsten Wellnesshotels in Österreich und können einen unvergesslichen Urlaub verleben.


Weitere Infos:

http://www.n-tv.de/reise/Heilfasten-im-Urlaub-Detox-statt-Bueffet-article17992361.html
0