22.03.2016, 20:45 Uhr

Karate1 – Premier League Rotterdam

© Salzburger Karateverband / ÖKB

19./20. März 2016, Rotterdam – Alisa holt Bronze, Luca Platz fünf!

Nach den tollen Auftakterfolgen beim Karate1 Premier-League-Turnier in Rotterdam ließ Alisa Buchinger die rot-weiß-rote Mannschaft am zweiten Wettkampftag erneut jubeln.

In der Klasse bis 68 Kg konnte sich Österreichs Vorzeigeathletin unter 46 Starterinnen aus 25 Nationen mit Siegen über Kyra Bruneel (Belgien) und Beyza Coskun (Türkei) gleich einmal groß in Szene setzen, bevor sie sich der französischen Kämpferin Vassiliki Panetsidou mit Null zu Eins Punkten denkbar knapp geschlagen geben musste.

Da Panetsidou jedoch das Finale erreichen konnte, stand für die österreichische Kaderathletin das Tor zur Trostrunde offen. Hier konnte Heeressportlerin, trotz des denkbar schweren Loses, ihre ganze Klasse ausspielen und mit klaren Siegen über Lina Pusnik (Slowenien), die Vizeweltmeisterin von 2014, Gitte Brunstad (Norwegen) und die amtierende Weltmeisterin dieser Gewichtsklasse, Alizee Agier (Frankreich) die hochverdiente Bronzemedaille erkämpfen und nach ihrem Sieg beim Weltcup im slowenischen Lasko vergangenes Wochenende, ein weiteres sportliches Ausrufezeichen setzen.

Nathalie Reiter beginnt den zweiten Wettkampftag in der Kategorie plus 68 kg mit zwei starken Auftritten und damit zwei Siegen gegen die Französin Florentine Anne Laura und die Kasachin Chaikuzova Gaukhar. In Runde drei unterliegt sie der Schweizerin Fanny Clavien und scheidet ohne Platzierung aus.

Bei der dritten Premier-League-Station des heurigen Jahres konnte sich der Salzburger Luca Rettenbacher im holländischen Rotterdam in der Kategorie bis 67 Kg mit einem fünften Platz gleich am ersten Wettkampftag in eindrucksvoller Manier ins Rampenlicht kämpfen.

Im Top-Starterfeld unter 71 Teilnehmern aus 34 Nationen musste sich der Nationalteamsportler in der ersten Runde zwar gleich dem französischen Jugend-Vizeweltmeister Steven Da Costa beugen, konnte sich jedoch über die Trostrunde mit Siegen über Alberto Mota Leiva (Spanien), Sharmendran Raghonathran (Malaysien) und Mladen Railic (Slowenien) zurück in das Turnier kämpfen. Nach einem intensiven und spannenden Kampf und einer knappen Niederlage gegen den Marokkaner Youssef Chabab, durfte Rettenbacher seinen Arbeitstag beenden und wertvolle Premier-League-Gesamtwertungspunkte mit nach Hause nehmen.

Der Walser Heeressportler Thomas Kaserer unterliegt zum Auftakt dem Spanier Cuerva Raúl nach Kampfrichterentscheid. Stefan Pokorny kann krankheitsbedingt leider nicht starten.

Alexander Jezdik im Bewerb bis 75 kg am Start unterliegt in seinem Auftaktmatch dem Dänen Pallesen Jonas klar.

Auch für Robin Rettenbacher in der Kategorie bis 75 kg und Julia Reiter im Bewerb bis 50 kg ist der Arbeitstag trotz guter Leistungen ebenfalls nach Runde 1 schon wieder zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.