17.08.2016, 10:38 Uhr

Gartencenter Dehner übernimmt Blumenland Brugger

Das Gartencenter wird komplett neu gebaut und soll bis zum Frühjahr 2017 fertiggestellt werden. (Foto: wagenblast architekten)
WALS-SIEZENHEIM (buk). Einem Neubau wird in Wals-Siezenheim die bisherige Verkaufsfläche des Blumenlandes Brugger weichen. Die Familie verpachtet zudem ihr Geschäft an Europas größte Gartencenter-Gruppe Dehner, die den Standort im Westen der Stadt Salzburg als "optimale Ergänzung des bestehenden Filialnetzes" sieht. Die Neueröffnung soll im Frühjahr 2017 über die Bühne gehen.

"Marktstellung ausbauen"

"Mit der Übernahme stärken wir unsere Präsenz in Österreich und bauen unsere Marktstellung konsequent aus", sagt Dehner Geschäftsführer Bernhard Hönig. Das Blumenland entspreche mit seinem Sortiment genau dem Profil des deutschen Familienunternehmens. Das Angebot bleibe bestehen, werde jedoch "um ausgewählte Produkte aus dem Dehner-Portfolio" erweitert.

Gutscheine bleiben gültig

"Wir sind überzeugt, dass der Standort in bester Tradition weitergeführt wird", sagt Blumenland-Inhaber Matthias Brugger und ergänzt: "Selbstverständlich bleiben unsere Gutscheine auch nach dem Neustart weiterhin gültig und können bei Dehner eingelöst werden". Zudem bleiben die Arbeitsplätze und der Standort durch die Übernahme gesichert.

Dehner betreibt in Deutschland und Österreich insgesamt 114 Garten-Center, in denen rund 5.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Heuer feiert das Unternehmen sein 20-Jahr-Jubiläum in Österreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.