30.05.2016, 11:36 Uhr

Lehre mit Matura – 250 Maturaantritte am BFI Salzburg erwartet

Salzburg: BFI |

Von Mai bis Juli 2016 werden am BFI Salzburg 250 Maturaantritte erwartet. Verteilt auf die 6 Ausbildungsstandorte des BFI treten die Maturanten und Maturantinnen in den vier Prüfungsfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und einem berufsbezogenen Fachbereich an.

Die Berufsmatura ist eine gesetzlich anerkannte Vollmatura und steht einer schulischen Matura in nichts nach. Ganz im Gegenteil bietet diese praxisnahe Ausbildung eine fachliche Hochqualifizierung mit umfassendem Allgemeinwissen und schließt nach positivem Ablegen aller Prüfungsfächer mit einem Berufsreifeprüfungszeugnis ab. Im Bundesland Salzburg besuchen derzeit 13 % aller Lehrlinge einen berufsbegleitenden Maturakurs und es gibt bereits mehr als 500 stolze Absolventen und Absolventinnen einer Lehre mit Matura. Das ist die vierthöchste Absolventenzahl in Österreich und bestätigt die hervorragende Erfolgsquote von knapp 85 %.

Traumberuf und Praxis - durch Lehre mit Matura kostenlos!

Den Traum von der Matura schnell und ergebnisorientiert zu verwirklichen, dieses Ziel verfolgen am BFI Salzburg durch Lehre mit Matura derzeit 550 Lehrlinge. Die Vorteile für Lehrlinge liegen auf der Hand: einen Beruf erlernen, Geld verdienen und trotzdem nicht auf die Reifeprüfung verzichten müssen. Die Ausbildung ist kostenlos, da das Bundesministerium für Bildung und Frauen sämtliche Ausgaben für Vorbereitungskurse, Unterlagen und Prüfungsgebühren übernimmt. Einzige Bedingung ist ein gültiger Lehrvertrag.

Sechs regionale Bildungsstandorte im Bundesland Salzburg

Neben den Hauptstandorten in der Stadt Salzburg, St. Johann und Zell am See bietet das BFI Salzburg in Kooperation mit den Gemeinden und den Neuen Mittelschulen in Bramberg, Kuchl und Straßwalchen die Lehre mit Matura an insgesamt sechs Standorten im Bundesland Salzburg an. Das Bildungsangebot kommt zu den Teilnehmer/innen abseits der Ballungszentren. Die drei zusätzlichen Lehre-mit-Matura-Zentren in Bramberg, Kuchl und Straßwalchen werten die Schulstandorte mit der Berufsmatura auf, ersparen den Lehrlingen lange Fahrzeiten und ermöglichen die Kurse leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Die nächsten Lehrgänge zu Lehre mit Matura starten im Herbst 2016.

Üblicherweise beginnen Lehrlinge im ersten oder spätestens zweiten Lehrjahr mit den ersten Lehrgängen. Ein dreistufiges Aufnahmeverfahren bestehend aus Info-Abend, Diagnose-Check und Potentialanalyse geht der Ausbildung voraus, bevor Anfang Oktober die Kurse wieder beginnen. Die Gesamtdauer hängt von den zeitlichen Möglichkeiten und Wünschen der Kursteilnehmer ab.
Das modulare und flexible Kursangebot ermöglicht es, einen Lehrgang nach dem anderen oder aber auch zwei bis drei Lehrgänge parallel zu besuchen. Neben den allgemein bildenden Fächern Deutsch, Englisch und angewandte Mathematik werden berufsbezogene Fachbereiche angeboten. Diese sind am BFI derzeit: Fachbereich Rechnungswesen und Betriebswirtschaft, Medientechnik, Gesundheit und Soziales, Maschinenbau (NEU ab Herbst 2016), Elektrotechnik und Politische Bildung.

Das BFI Kundencenter berät Sie gerne! BFI Salzburg, Schillerstraße 30, 5020 Salzburg, Tel.: 0662/88 30 81-0, E-Mail: info@bfi-sbg.at

Jetzt vormerken!

Info-Abende jeweils um 19.00 Uhr im Bundesland Salzburg:
02.06.2016 in der Neuen Mittelschule Kuchl
09.06.2016 am BFI Salzburg
14.06.2016 in der Neuen Mittelschule Straßwalchen
21.06.2016 in der Regionalstelle BFI Pongau
24.05.2016 im Gemeindesaal Bramberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.