06.10.2016, 21:15 Uhr

ÖSV-Techniker und Serviceteams mit Arbeitsbekleidung aus Salzburg ausgestattet

Fristads Kansas kooperiert mit dem ÖSV: Elmar Kandolf, Max Franz, Toni Giger (Foto: Reichl & Partner)

Fristads Kansas kooperiert seit Mitte des Jahres mit ÖSV

Die Techniker- und Serviceteams des ÖSV wurden für die kommende Saison mit Arbeitskleidung von Fristads Kansas Austria mit Sitz in Salzburg ausgestattet. Die 70 Mitglieder der Ski Austria Technology erhielten hochfunktionelle High-End-Arbeitsbekleidung. „Es ehrt uns sehr, das Team hinter den Skistars mit unserer Funktionskleidung auszustatten. Jeder einzelne von ihnen trägt wesentlich zum Erfolg seines Schützlings bei, daher ist hochwertige, funktionelle Bekleidung ein Muss“, freut sich Fristads Kansas-Geschäftsführer Elmar Kandolf.

Toni Giger, Leitung Entwicklung, Forschung und Innovation beim ÖSV, ist von der Kooperation mit dem Salzburger Unternehmen überzeugt: „Bisher habe ich mich hauptsächlich mit der Optimierung von Wettkampfbekleidung auseinandergesetzt. Seit Mitte des Jahres arbeiten wir mit Fristads Kansas zusammenarbeiten und seither weiß ich, dass funktionelle Arbeitsbekleidung das Arbeiten effizienter und sicherer macht. Unsere ÖSV-Servicetechniker sind begeistert von ihrer hochwertigen Funktionsbekleidung!“

Fristads Kansas Austria ist Marktführer im Bereich der Top Qualitäts-, Funktionalitäts- und Komfortbekleidung in Österreich mit einem Marktanteil von rund 65 Prozent bei hochwertiger Arbeitsbekleidung. Von Salzburg aus werden die Märkte Österreich, Schweiz, sowie Italien, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien betreut. Jährlich verkauft Fristads Kansas Austria österreichweit rund 1,7 Millionen Bekleidungsteile. 2015 erwirtschaftete der Konzern in Österreich 16 Millionen Euro, heuer 2016 sollen es rund 17 Millionen Euro werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.