04.04.2016, 13:30 Uhr

Salzburger Bohrer in Köln

ALPEN-MAYKESTAG-Geschäftsführer DI Wolfgang Stangassinger präsentierte in Köln zwei seiner Neuheiten. (Foto: Andreas Kolarik)
SALZBURG (ck). Die Salzburger Firma ALPEN, landesweit führend beim Herstellen von Bohrern, präsentierte bei der renommierten internationalen "Kölner Eisenwarenmesse" zwei ihrer Neuheiten: den Alpen Sprint Master und den Alpen Pro. "Unser Messestand in Köln wurde regelrecht gestürmt‘“, freut sich Geschäftsführer Wolfgang Stangassinger. Die beiden Neuheiten der Firma tun sich besonders durch ihre verkürzte Bohrzeit sowie verlängerte Haltbarkeit hervor. Möglich wird dies durch ein neues Design der Bohrer. Mit einer Exportquote von über 80 Prozent zählt das Salzburger Unternehmen mit der Marke „ALPEN“ zu den Global Playern der Branche. "Wir agieren zwar weltweit, legen in unserer Erfolgsstrategie aber sehr großen Wert auf österreichische Qualität. Von der Forschung und Entwicklung über den Stahleinkauf für die Weiterverarbeitung, die Produktion bis hin zur Service-Hotline“, so Geschäftsführer Wolfgang Stangassinger. Produziert wird am Firmensitz in Puch-Urstein bei Salzburg sowie in St. Gallen (Stmk.) und Ferlach (Ktn.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.