24.03.2016, 10:08 Uhr

Hallstättersee-Ostufer-Rad- und Wanderweg wieder offen

Die Hängebrücke am Hallstättersee-Ostufer-Rad- und Wanderweg – sie führt über die tiefste Stelle des Hallstättersees. (Foto: Ravanelli)

BAD GOISERN, OBERTRAUN. Der Rad- und Wanderweg entlang des Hallstättersee-Ostufers ist nach der "Wintersperre" ab sofort wieder frei gegeben.

Der die Gemeinden Bad Goisern und Obertraun verbindende Ostufer-Wanderweg ist etwa acht Kilometer lang und verläuft ohne längere oder schwierige Steigungen. Im Bereich der Hängebrücke führt er auch genau über die mit 125 Meter tiefste Stelle des Hallstättersees. Um wieder zum Ausgangspunkt einer Wanderung am Ostufer-Wanderweg zurück zu gelangen, ist die Eisenbahn bestens geeignet. Die entlang des Weges gelegenen Bahnhaltestellen Obertraun, Hallstatt und Obersee bzw. Steeg dienen dann entweder als Ausgangs- oder Zielpunkt der leichten und schönen Tal-Wanderung.
Mit der Freigabe des weiterführenden Wander- und Radwegverbindung von Obertraun nach Bad Aussee durch das Koppental ist in den nächsten Tagen zu rechnen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.