02.08.2016, 15:00 Uhr

Schwanthaler Trompetenconsort bei den internationalen Kirchenkonzerten in St. Wolfgang

"Trommet" verspricht ein Kirchenkonzert der Extra-Klasse. (Foto: int. Kirchenkonzerte)

ST. WOLFGANG. Ein besonderes Erlebnis von Klang und Raum verspricht das Konzert mit dem im Jahr 2000 gegründeten Schwanthaler Trompetenconsort. Acht Trompeten und jeweils eine Posaune, Pauke und Orgel werden am 7. August ab 20.30 Uhr den mystischen Kirchenraum von St. Wolfgang von verschiedenen Positionen aus bespielen.

Derartige Trompetenkorps traten bei vielen Festlichkeiten vor allem am Hofe in Wien und anderen höfischen Metropolen Europas auf und repräsentierten – je nach Größe – die Macht des Herrschers. Das Schwanthaler Trompetenconsort spielt ausschließlich auf historischen Barocktrompeten und lässt so deren besonders festlichen Klang wieder auferstehen. Das Programm des St. Wolfganger Konzerts beinhaltet einen Querschnitt der höfischen Literatur für Trompeten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Musik für eine solistische Trompete bis hin zu Kompositionen, die ein Trompetenconsort mit elf Ausführenden verlangen, demonstrieren eine atemberaubende Klangpracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.