21.07.2016, 11:32 Uhr

Asylwerber gerieten in Streit

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
BAD ISCHL. Eine Auseinandersetzung zwischen männlichen Asylwerbern in Bad Ischl endete mit mehreren Verletzten, berichtet die Polizei.
Zumindest fünf junge Asylwerber aus dem Iran, 37, 30, 28, 26 und 25 Jahre, gerieten am 20. Juli 2016 gegen 0.50 Uhr in Streit. Einer der Beteiligten bedrohte und verletzte dabei andere Asylwerber mit einem etwa 20 Zentimeter langen Küchenmesser. Drei Beteiligte kamen zur Behandlung ins Salzkammergutklinikum Bad Ischl. Der Angreifer mit dem Messer wurde von der Polizei festgenommen und in die Justizanstalt Wels gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.