28.04.2016, 15:49 Uhr

Betriebsfeuerwehr Steyrermühl feiert heuer ihr 130-jähriges Jubiläum

Ehrung von HBM Ferdinand Waldl (60 Jahre Mitgliedschaft) und BI Heinrich Imlinger (50 Jahre Mitgliedschaft) v.l.n.r.: BFKDT Stefan Schiendorfer, KDT Christian Polzinger, HBM Ferdinand Waldl, BGM Fritz Feichtinger, BI Heinrich Imlinger, GF DI Ernst Spitzbart, VzKDT Johannes Spitzbart, VzKDT Michael Androschin (Foto: BTF Steyrermühl)
LAAKIRCHEN. Im Rahmen ihrer Hauptversammlung zog Kommandant ABI Christian Polzinger Bilanz über das Jahr 2015. Den Anwesenden, unter ihnen zahlreiche Ehrengäste, wurde ein anspruchsvoller Tätigkeitsbericht über die letzten Jahre, von AW Klaus Gabler sehr anschaulich ins Bild gesetzt, präsentiert.

Die BTF wickelte im vergangenen Jahr insgesamt 233 Arbeits- und Alarmeinsätze ab. Davon wurden die Kameraden der Wehr 64 mal zu Bränden oder Technischen Einsätzen alarmiert, zu 104 Technischen Arbeitseinsätzen (Hebebühnenarbeiten, Pump- oder Reinigungsarbeiten, etc.) gerufen und führten innerbetrieblich 60 Brandsicherungsdienste durch.

Bei diesem enormen Arbeitspensum war die ganze Erfahrung und das Können der Kameraden gefragt. Durch das schnelle Eingreifen von Mitarbeitern und der BTF konnten auch im letzten Jahr 8 innerbetrieblich entstandene Brände insbesondere im Bereich der Papierproduktion, des Sägewerks und der Energieanlagen rasch und effizient gelöscht werden, sodass größere Schäden oder Produktionsausfälle vermieden werden konnten.
Die Kameraden wurden auch zu mehrere Personenrettungseinsätzen (3) und überdurchschnittlich vielen Wespen oder Hornisseneinsätze (15) alarmiert.
Als Stützpunktfeuerwehr des Bezirkes Gmunden wurden überdies zahlreiche Verkehrsunfälle, Atemschutzeinsätze, Tauch- und Wasserwehreinätze erfolgreich durchgeführt. Durch den Großbrand in der Papierfabrik Laakirchen waren auch die Kameraden der Betriebsfeuerwehr besonders gefordert.

Alle Übungen, Einsätze und Sicherungsdienste konnten unfallfrei abgewickelt werden.

Bei den Mitgliederzahlen der BTF gab es bei den aktiven Kameraden nur geringfügige Veränderungen: per 31.12.2015 verzeichnete die Wehr 39 Aktive und 27 Reservisten.

Alexander Haidinger und Philipp Wallinger wurden als neue aktive Mitglieder vom Bürgermeister und dem Geschäftsführer angelobt.

Verdiente Feuerwehr-Mitglieder erhielten aufgrund ihrer Leistungen bzw. aufgrund ihrer langjährigen Zugehörigkeit zur BTF folgende Auszeichnung verliehen:
Heinrich Imlinger erhielt für 50-jährige Betätigung auf dem Gebiete des Feuerwehrwesens und Ferdinand Waldl für 60 Jahre die OÖ. Feuerwehr-Dienstmedaille und Dienstmedaille der Stadtgemeinde Laakirchen, sowie ein Ehrengeschenk der BTF.

Der Kommandant bedankte sich anschließend bei allen Kommandomitgliedern, den Funktionsverantwortlichen, der aktiven Mannschaft und bei den Reservisten für das hohe Engagement und zollte allen großen Respekt für die Professionalität und hervorragende Zusammenarbeit.

Am Schluss der Veranstaltung informierte der Kommandant noch über den bevorstehenden Bezirkswasserwehrbewerb auf der Traun am 11. Juni. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wird am Sonntag den 12. Juni. ein gemütlicher Frühschoppen mit der Steyrermühler Werkskapelle und dem Humoristen Franz Greul am Museumsgelände stattfinden. Für das leibliche Wohl wird die BTF in bewährter Art und Weise sorgen.

Anerkennung für die überdurchschnittlichen Leistungen der Betriebsfeuerwehr und Gratulationen für die Geehrten gab es bei den abschließenden Ansprachen:
Bezirksfeuerwehrkommandant Stefan Schiendorfer würdigte die verantwortungsvolle Stellung der Betriebsfeuerwehr Steyrermühl im Bezirk Gmunden als Stützpunktfeuerwehr.
Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Laakirchen Fritz Feichtinger entbot der Wehr seinen besonderen Dank für ihr Wirken um die Sicherheit der Laakirchner Bevölkerung und gratulierte zu den umfangreich abgeleisteten Aktivitäten.
Der Geschäftsführer der UPM Kymmene Austria GmbH, Ernst Spitzbart würdigte in einer sehr ansprechenden Rückschau das jahrzehntelange Wirken der BTF ist auf die vielfältigen Leistungen der BTF sehr stolz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.