07.06.2016, 10:49 Uhr

BRG Schloss Traunsee und VS St. Agatha bekamen Gütesiegel als "Gesunde Schule"

Josef Pühringer, Getrude Jindrich, Obmann Albert Maringer und die Vertreterinnen des BRG Schloss Traunsee bei der Gütesiegelverleihung. (Foto: Peter Christian Mayr)

LINZ, SALZKAMMERGUT. Am 2. Juni wurde in den Redoutensälen der Stadt Linz das Gütesiegel "Gesunde Schule Oberösterreich" vergeben. Das Gütesiegel wird an jene Schulen verliehen, die sich in der Schulischen Gesundheitsförderung besonders hervortun.

Überreicht wurde das Gütesiegel von Landeshauptmann Josef Pühringer, dem Obmann der OÖGKK Albert Maringer und der Landesschulärztin Gertrude Jindrich. "Wir wollen mit dem Gütesiegel 'Gesunde Schule OÖ' die
Gesundheitsförderung in den Schulen fest verankern", so der gemeinsame Tenor.
Ausgezeichnet wurden auch zwei Schulen aus dem Salzkammergut: Die VS St. Agatha darf das Gütesiegel für drei Jahre verwenden, darüber hinaus erhiekt das BRG Schloss Traunsee die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal.

Kreative und gesundheitsfördernde Maßnahmen

Die jeweilige Schule entscheidet selbst, welche Inhalte zur Gesundheitsförderung in welchem Tempo und in welcher Form realisiert werden. Bei den umgesetzten Aktivitäten wurde besonderer Wert auf die Nachhaltigkeit und eine gesunde Mischung zwischen verhaltens- und verhältnisorientierten Maßnahmen gelegt. Jede Schule musste sich in den Bereichen Ernährung, Bewegung, psychosoziale Gesundheit, Suchtprävention, Rahmenbedingungen und LehrerInnengesundheit engagieren. Bei der Umsetzung der Maßnahmen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
"Gesunde Schüler lernen besser – gesunde Lehrer unterrichten besser", meint auch Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer und unterstützt natürlich gerne alle seriösen gesundheitsfördernden Maßnahmen der Gesunden Schule OÖ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.