25.07.2016, 15:13 Uhr

Entwarnung be Trinkwasserversorgung in Gschwandt!

Gschwandt bei Gmunden: Hauptstraße 4 | Lt. Anruf der Gemeinde Gschwandt ist das Trinkwasser im Gemeindegebiet ab sofort wieder bedenkenlos genießbar und verwendbar.
Dies hat ein Test am heutigen Montag 25.7.2016 am frühen Nachmittag ergeben.

Gemeindeamt Gschwandt
Hauptstraße 2
Tel.: (07612) 6 26 15-0
4816 Gschwandt
Fax.: (07612) 6 26 15-32
Pol. Bezirk Gmunden
Mail: gemeinde@gschwandt.ooe.gv.at

AMTLICHE INFORMATION
im Sinne der Trinkwasserverordnung am 25.07.2016
an alle Haushalte, die an die Ortswasserversorgungsanlage
(Wasser aus der Schrattenauquelle) angeschlossen sind!


Sehr geehrte Damen und Herren,

das Wasser der Schrattenauquelle, von der auch die Ortswasserleitung der Gemeinde Gschwandt mit Trinkwasser versorgt wird, ist ab sofort wieder als Trinkwasser geeignet.

Situationsbericht:

Die Gemeinde Gschwandt hat alle betroffenen Haushalte am Dienstag, 12.07.2016, sofort nach Bekanntwerden des Untersuchungsergebnisses über die bakteriologische Verkeimung des Trinkwassers aus der Schrattenauquelle durch einen von unseren Bauhofmitarbeitern persönlich zugestellten Mitteilungszettel umgehend informiert. Als weitere Maßnahme wurden gleichzeitig im Ortszentrum zwei Plakatständer aufgestellt. Im Spar-Markt Wallner, in der Raiffeisenbank und auf unserer Homepage wurde der Infozettel veröffentlicht bzw. als Newsletter an die registrierten User versendet.

Seit diesem Zeitpunkt fanden laufend Besprechungen und Ortsaugenscheine mit Sachverständigen des Landes Oberösterreich und Organen der Lebensmittelaufsicht statt, um die mögliche Ursache für die Verkeimung zu finden.

Im Jahr 2014 wurde nach einer ähnlichen Situation im Bereich des Hochbehälters Dürnberg eine UV-Desinfektionsanlage installiert. Sowohl die Fachleute als auch die Gemeindevertreter der drei betroffenen Gemeinden (Scharnstein, St. Konrad und Gschwandt) waren der Ansicht, dass dadurch eine derartige Situation nicht mehr entstehen kann.

Am 12.07.2016 wurde von den Sachverständigen angeraten, als Übergangslösung mittels Chlorierung eine Desinfektion des Trinkwassers durchzuführen. Die Anlage wurde am 14.07.2016 montiert. Am Montag, 18.07.2016, wurde festgestellt, dass die Chlorierung bereits im gesamten Leitungsnetz erfolgt ist. Aus diesem Grund konnten bereits am Dienstag, 19.07.2016, Wasserproben durch die AGES genommen werden, welche von Mittwoch, 20.07.2016, bis Freitag, 22.07.2016, ausgewertet wurden. Ursprünglich hatten wir gehofft, ab Freitag, 22.07.2016, wieder Trinkwasser anbieten zu können. Leider konnte das Wasser am Freitag, 22.07.2016 nicht freigegeben werden. An diesem Tag wurden daher nochmals Proben genommen. Mit einer Freigabe des Trinkwassers im Bereich der Ortswasserversorgungs-anlage der Gemeinde Gschwandt wurde deshalb erst frühestens am Dienstag, 26.07.2016, gerechnet.

Erfreulicherweise kann das Trinkwasser bereits heute Nachmittag, Montag, 25.07.2016, freigegeben werden!
Damit wir Sie in Zukunft noch schneller informieren können, ersuchen wir Sie höflich, sich auf unserer Homepage www.gschwandt.at im Bereich "Bürgerservice" für die
Übermittlung von Gemeindeinformationen unter "Gemeindenewsletter abonnieren" und
Versendung von SMS-Benachrichtigungen unter "Zivilschutz SMS-Anmeldung"
anzumelden.
Die Gemeinde Gschwandt ersucht höflich um Verständnis für die Unannehmlichkeiten! Unsere Bemühungen konzentrieren sich darauf, Ihnen ausgezeichnetes Trinkwasser anbieten zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Bürgermeister Friedrich STEINDL
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.