28.09.2016, 10:06 Uhr

Erschöpfte Bergsteigerinnen mit Quad gerettet

Weil die erste Teilstrecke der Dachstein Krippenstein-Seilbahn defekt war, mussten Wanderer zu Fuß absteigen und konnten aufgrund von Ermüdung nicht mehr weitergehen.

OBERTRAUN. Aufgrund von Ermüdungserscheiungen mussten zwei Frauen etwa 500 Meter oberhalb der Talstation der Dachstein Krippenstein-Seilbahn von der Bergrettung zur Talstation gebracht werden.

Am 26. September machte eine sechs-köpfige Familie einen Ausflug ins Dachsteingebiet. Nach dem Besuch der Dachstein Eishöhle fuhr die Familie auf den Gipfel des Krippensteins. Am späten Nachmittag fuhr die Familie wieder talwärts. Aufgrund eines technischen Defekts der ersten Seilbahn-Teilstrecke musste die Familie von der Schönbergalm zu Fuß ins Tal gehen. Etwa 500 Meter oberhalb der Talstation konnten eine 60-Jährige und eine 70-Jährige wegen Erschöpfung nicht mehr weiter absteigen. Ein Familienmitglied verständigte die Bergrettung. Ein Bergretter aus Obertraun brachte die beiden Frauen mit einem Quad zur Talstation. Medizinische Hilfe benötigten die beiden nicht. Der Rest der Familie wurde von einem Seilbahnbediensteten und einem Bergretter zu Fuß zur Talstation begleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.