26.08.2016, 11:03 Uhr

'Fahrt ins Blaue' - PVÖ Bad Ischl

(Foto: Pensionistenverband Österreich)
BAD ISCHL. Vergangenen Dienstag war es wieder soweit: die Ischler Ortsgruppe des Pensionistenverbandes startete mit 107 Mitgliedern in zwei Bussen zur „Fahrt ins Blaue“. Bekannt war nur, dass die Route in Richtung Steiermark führt. Als die Fahrt Richtung Gröbming ging, erriet der Erste das Ziel: der Stoderzinken. Heil auf 1845m Seehöhe angekommen, befindet sich der „Berggasthof Steinerhaus“. Von hier aus kann man gemütlich zum Friedenskirchlein - eine Kapelle mit schöner Aussicht - oder auf den 2047m hohen Stoderzinken.

Auch bis zum Denkmal von Peter Rosegger, von wo der Normalweg auf den Stoderzinken abzweigt, ist es nicht weit. Es ist ein kurzer Wanderweg und zu empfehlen, da man mit einer großartigen Aussicht auf das Dachsteinmassiv, Totes Gebirge, Grimming und die Schladminger Tauern belohnt wird.Die Einkehr erfolgte im „Steinerhaus“, wo für uns reserviert war.

Dann hieß es Abschied nehmen und es folgte die abenteuerliche Talfahrt. Wir rollten durch das Ennstal, vorbei an Schladming, in Eben zweigten wir Richtung Gosau ab. Aber unser nächstes Ziel war der „Kirchenwirt“ in Russbach. Hier wartete Wirtin Andrea mit ihrem Team bereits auf uns! Das gerichtete Tortenbuffet war zu verlockend, um hier nein zu sagen. Natürlich durfte auch der Kaffee nicht fehlen. Danach traten wir rundum zufrieden mit diesem - auch vom Wetter - wunderschönen Tag, die Heimfahrt an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.