21.06.2016, 11:59 Uhr

Gemeinsame Übung von Feuerwehr und Rotem Kreuz

In einer gemeinsamen Übung zwischen der FF Pfandl und dem RK Ischl wurde für den Ernstfall Trainiert. (Foto: FF Pfandl)

BAD ISCHL. Beinahe täglich wird man durch Berichte in den Medien mit schweren Verkehrsunfällen konfrontiert. Oft werden Personen lebensgefährlich verletzt und mitunter in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Nur ein rasches und reibungsloses Zusammenspiel von Feuerwehr, Rettung und anderen Einsatzorganisationen, kann oft Schlimmeres verhindern.

Aus diesem Grund werden solche Rettungsaktionen bei gestellten Unfallszenarien sehr realitätsnah trainiert. Dazu kamen zwei Sanitätseinsatzwägen mit sechs Sanitätern vom RK Bad Ischl und 20 Mann der FF Pfandl zusammen, um einen Ernstfall zu trainieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.