14.06.2016, 10:00 Uhr

Goiserer Bergretter mit großer Sommerübung

In einer fünfstündigen Übung trainierten die Goiserer Bergretter anhand einer komplexen Aufgabenstellung. (Foto: BRD Bad Goisern)

BAD GOISERN. Insgesamt 14 Kameraden des Bergrettung Bad Goisern nahmen erfolgreich an einer Sommer-Großübung am Hornkogel Teil.

Ausbildungsleiter Daniel Schrag konnte mit einem umfangreichen Programm aufzeigen. Die Übung sah eine Personenbergung aus einem extrem schwierigen Gelände vor. Eine Person war abgestürzt und hatte sich dabei einen Unterschenkelbruch zugezogen. Es wurde weiters angenommen, dass die GPS-Koordinaten bekannt waren und auch die Begleitperson geborgen werden musste.

Komplexer Übungsverlauf

Zuerst musste die Unfallstelle anhand der Koordinaten lokalisiert und ermittelt werden, wie der Unfallort schnellstmöglich erreicht werden konnte. Dann erfolgte die Erstversorgung des Verunfallten direkt in der Wand. Im Anschluss begann die Bergung mit dem Tragensystem UT2000, einem Mannschafts- und Flaschenzug. Mittels Petzi-Rettungsdreieck wurde die Begleitperson geborgen. Zu guter Letzt musste der gesicherte Abtransport erfolgen.
Zufrieden zeigte sich Ausbildungsleiter Daniel Schrag bei der Nachbesprechung über
den 5-stündigen Übungsverlauf.

Fotos: BRD Bad Goisern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.