18.08.2016, 11:20 Uhr

Goiserer Gamsjagatage: Brauchtum und Unterhaltung

(Foto: Wolfgang Spitzbart)
BAD GOISERN. Die Gamsjagatage wanderten letztes Jahr nach Ebensee aus und bleiben dennoch in Bad Goisern: Während die "Original-Gamsjagatage" Ende Juli in den Salinenort am Traunsee übersiedelt sind, gehen die "Goiserer Gamsjagatage" weiterhin am Ursprungsort über die Bühne.

Ende August ist es in Goisern wieder an der Zeit, die Lederhose und das Dirndl aus dem Schrank zu holen, die "Goiserer" auf Hochglanz zu und den Gamsbart korrekt am Hut auszurichten. Denn von 26. bis 28. August 2016 steht die große Brauchtumsveranstaltung im Welterbeort auf dem Programm. Schauplätze des Traditionsfestes sind der Marktplatz, das Schloss Neuwildenstein und die beiden Museen. Mit der "Radl-Pirsch" - die bisher "Gams-Trophy" geheißen hat - bekommen Fans der Waffenräder wieder eine Ausfahrtsmöglichkeit ihrer edlen Drahtesel.

Weitere Programmpunkte: Eröffnungskonzert, Bieranstich, traditionelles Handwerk (Almbüscherl-Binden, Schuhmacher, Federkielsticken), Freischießen, Ausstellung Wafferräder, Gamsbartausstellung, Volksmusik, Frühschoppen und Tombola-Verlosung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.