30.03.2016, 14:20 Uhr

Harfenklänge im Ischler Gymnasium

Vor Ostern veranstaltete die Harfinistin Cornelia Kirsch einen Workshop am BG Bad Ischl. (Foto: BG Bad Ischl)

BAD ISCHL. Seit vielen Jahrtausenden fasziniert die Harfe auf Grund ihres mystischen und zauberhaften Klanges die Menschheit. Am Freitag vor den Osterferien hatten die Schüler der 3. Klassen des Ischler Gymnasiums Gelegenheit, bei einem Workshop mit der wohl bekanntesten Harfinistin des Salzkammergutes, Cornelia Kirsch, mitzumachen.

Neben historischen Hintergrundinformationen bewies Kirsch, dass die Harfe keineswegs ein verstaubtes, altes Instrument ist, sondern durch die Vielfalt ihrer nicht nur klanglichen sondern auch rhythmischen Qualitäten, durchaus in der heutigen modernen Musik ihren Stellenwert hat. Sehr aufmerksam lauschten die wissbegierigen Schüler den Harfenklängen und waren letztendlich sehr motiviert, als sie selbst auf dem Instrument spielen durften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.