12.07.2016, 15:00 Uhr

HLW-Schülerinnen präsentierten Gedächtnisparcours

Fünf Schülerinnen der HLW Bad Ischl präsentierten der Entente Floral-Jury den MAS Gedächtnisparoucs. (Foto: Privat)

BAD ISCHL, Bad Ischl stellte sich Ende Juni als österreichischer Vertreter zur Wahl der „Entente Florale Europe“. Dieser europaweite Wettbewerb vor einer internationalen Jury, soll die Bürger in Städten, Gemeinden und Dörfern dazu bewegen, die Wohn- und Lebensqualität zu erhöhen. Schülerinnen der HLW Bad Ischl präsentierten hier den Demenzparcours der MAS Alzheimerhilfe.

Theresa Mittendorfer, Jennifer Adepoju, Selina Schachinger, Johanna Voglhuber und Valentina Vilsecker führten eine überzeugende Präsentation in Tracht und englischer Sprache durch und wussten die Preisrichter zu beeindrucken. Den Auftritt vor einer internationalen Jury empfanden sie als „sehr spannend und lehrreich“, denn „ein schwieriges Thema in englischer Sprache offiziell zu präsentieren, ist dann doch eine gewisse Verantwortung und nicht normaler Schulalltag.“

Gedächtnistraining für "unterwegs"

In Englisch präsentierten die Schülerinnen die sieben Schwerpunkt-Tafeln des Gedächtnisparcours im Sisi Park. Sehr anschaulich stellten sie die praktischen Übungen und Tipps für das Langzeitgedächtnis, Konzentration, Logik oder Wortfindung vor. Es kamen auch der Wert des Parcours als kreatives Freizeitangebot und die besondere Funktion, dem Thema Demenz öffentlichen Raum zu geben, zur Sprache. Weiters hoben sie besonders hervor, dass hier jeder – egal welche Altersgruppe – nach seinem Tempo seine geistige Fitness überprüfen und fördern könne. Über das Know-How zu Demenz verfügen sie schon seit längerer Zeit, ist die HLW Bad Ischl ja schon etablierter Partner der MAS Alzheimerhilfe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.