19.03.2016, 09:07 Uhr

Lenkersitz geriet während Autofahrt in Brand

NEUKIRCHEN. Unverletzt blieb der Lenker eines Pkw, als der Fahrersitz während der Fahrt plötzlich zu brennen begann. Ein junger Mann aus Pinsdorf lenkte am 18. März das Auto seiner Mutter von Neukirchen in Richtung Pinsdorf. Der Lenker hatte während der Fahrt die Sitzheizung des Fahrersitzes eingeschaltet. Gegen 14:45 Uhr bemerkte er plötzlich starken Rauch aus dem Fahrersitz aufsteigen. Im Gemeindegebiet Neukirchen hielt er das Auto sofort an und stieg aus dem Fahrzeug. Während er versuchte, den Motorraum zu öffnen, um die Batterie abzuklemmen, begann bereits der Fahrersitz zu brennen. Die Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher eines nachkommenden Fahrzeuglenkers blieben erfolglos. Die Feuerwehren Neukirchen und Reindlmühl konnten das bereits in Vollbrand stehende Fahrzeug schließlich löschen. Durch den Brand entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.