12.07.2016, 14:41 Uhr

Obertrauner Feuerwehr zog Pkw aus dem Wasser

Mittels Seilwinde musste ein Pkw von den Einsatzkräften aus dem Hallstättersee gezogen werden. (Foto: FF Obertraun)

OBERTRAUN. Aus bisher ungeklärten Gründen kam am vergangenen Sonntag ein Pkw auf einem Parkplatz neben dem Hallstättersee ins Rollen und landete dabei direkt in einem Seitenarm des Sees.

Nachdem die Besitzer zuerst auf eigene Faust versucht hatten, das Fahrzeug zu bergen, musste schließlich doch die Feuerwehr Obertraun gerufen werden. Zwölf Mann rückten mit dem Rüstlöschfahrzeug und einem Kleinlöschfahrzeug an. Als die Einsatzkräfte beim Unfallort ankamen, wurde zuerst das Fahrzeug vor dem weiteren Abrutschen ins Wasser gesichert. In weiterer Folge wurden dann Hindernisse, die die Bergung behindern hätten können, entfernt. Anschließend wurde der Pkw mittels Seilwinde zurück auf den Parkplatz gezogen. Danach wurde der Unfallort noch auf eventuelle Verunreinigungen kontrolliert.
Via Facebook bedankte man sich für den schnellen Einsatz der Feuerwehrleute: "1000 Dank für die schnelle Hilfe. Unsere Gäste konnten nach dem ersten Schreck unversehrt die Heimreise antreten", schrieb eine Userin.
Auch die Idee eines "Drive In"-Badeplatzes wurde mit einem Augenzwinkern diskutiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.