30.03.2016, 08:54 Uhr

Schloss Ort erinnert an den Weltautismustag

(Foto: Plakat: www.lightitupblue.at)
GMUNDEN. In jeder normal besetzten Linzer Straßenbahn fahren statistisch gesehen mindestens zwei Personen mit Autismus mit. Trotzdem ist unserer Gesellschaft wenig bekannt, was diese Diagnose bedeutet. Das Verhalten von Menschen mit Autismus wird oft nicht verstanden und Betroffene vielfach ausgegrenzt.
Die internationale Bewusstseinskampagne „Light it up blue“ setzt auf der ganzen Welt ein leuchtendes Zeichen für Menschen mit Autismus und ihre Angehörigen. Weltweit werden über 18.600 Gebäude blau beleuchtet. Auch in Oberösterreich werden in der Nacht vom 1. auf den 2. April, dem Weltautismustag, bekannte Linzer Gebäude (Altes Rathaus, Lentos, Ars Electronica Center, Musiktheater, Landestheater, Konventhospital der Barmherzigen Brüder, ein Gebäude des Diakonie Zentrum Spattstraße in der Wienerstraße, der „Keine Sorgen“-Turm des Höhenrausches, das Haus Bethanien (das ehemalige Diakonissenhaus) in Gallneukirchen) und das Schloss Ort in Gmunden blau beleuchtet. Dieses Leuchtzeichen soll mehr Aufmerksamkeit für das Thema und Akzeptanz für die betroffenen Menschen schaffen.
Menschen mit Autismus haben eine angeborene veränderte Wahrnehmung und die Informationsverarbeitung im Gehirn verläuft anders. Es gibt verschiedene Ausprägungen dieser Beeinträchtigung. Allen gemeinsam sind ungewöhnliche Verhaltensweisen und Schwierigkeiten, mit anderen Menschen in Beziehung zu treten. Denn durch die veränderte Wahrnehmung können Situationen und Gesagtes oft nicht richtig gedeutet werden. Die Interessen von Menschen mit Autismus sind meist auf bestimmte Gebiete begrenzt, jedoch besitzen manche von ihnen auf dem Gebiet ihres besonderen Interesses Fähigkeiten und Talente, zum im Beispiel Kopfrechnen, Zeichnen oder in der Musik.
Menschen mit Autismus fühlen sich oft wie Menschen, die auf einem falschen Planeten gelandet sind. Lasst uns AstronautInnen werden und mit Ihnen in Kontakt treten. Oder noch besser: Lasst uns unseren Planeten so gestalten, dass sie gut bei uns landen können.
Hinter der Aktion „Light it up blue“ stehen in Oberösterreich folgende Organisationen: Autistenhilfe OÖ, Asperger OÖ, das Autismuskompetenzzentrum des Konvent der Barmherzigen Brüder Linz, Caritas OÖ, Diakoniewerk OÖ und das Diakonie Zentrum Spattstraße.

www.lightitupblue.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.